WWW.SOCCERGALAXY.DE.MS

WE ARE ONE
 
StartseiteFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Medien: Liverpool-Eigner will Verkauf stoppen

Nach unten 
AutorNachricht
Admin
Big Boss
avatar

Anzahl der Beiträge : 52
Anmeldedatum : 16.04.08

BeitragThema: Medien: Liverpool-Eigner will Verkauf stoppen   19/9/2010, 06:48

Medien: Liverpool-Eigner will Verkauf stoppen

US-Milliardär Tom Hicks will anscheinend den Verkauf des FC Liverpool doch noch verhindern und die alleinige Kontrolle über den englischen Fußball-Spitzenclub übernehmen. Der Co-Eigentümer des Premier-League-Vereins legte britischen Medienberichten vom Freitag zufolge in dieser Woche Pläne vor, wie er eine im Oktober fällige Schuld von 240 Millionen Pfund (rund 290 Millionen Euro) in letzter Minute finanzieren könnte. Sollte der Betrag nicht zurückgezahlt werden, fällt der Club an die Royal Bank of Scotland.

Da Co-Eigner George Gillett angeblich Schwierigkeiten hat, ein Darlehen über umgerechnet knapp 90 Millionen Euro zurückzuzahlen, für das er mit seinem 50-prozentigem Anteil an Liverpool gebürgt hatte, könnte Hicks mit seinem Vorstoß alleiniger Besitzer des Vereins werden. Dies dürfte auf wütende Proteste unter den Anhängern der «Reds» stoßen, die seit langem einen Abschied der höchst unbeliebten Eigentümer fordern.

Die beiden Amerikaner hatten Liverpool im Februar 2007 für knapp 220 Millionen Pfund übernommen, waren nach dem Scheitern ihrer Politik der Rekordverschuldung aber zuletzt gezwungen gewesen, den Verein zum Verkauf anzubieten. Allerdings war bislang kein Bieter bereit, den geforderten Kaufpreis zu zahlen.

Quelle: Transfermarkt

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
 
Medien: Liverpool-Eigner will Verkauf stoppen
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
WWW.SOCCERGALAXY.DE.MS :: Rund um Fussball :: Gerüchte, News & Transfers-
Gehe zu: