WWW.SOCCERGALAXY.DE.MS

WE ARE ONE
 
StartseiteFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Juventus wieder an Diego dran!

Nach unten 
AutorNachricht
thuggzta
Soccer.Guru


Anzahl der Beiträge : 99
Anmeldedatum : 16.04.08

BeitragThema: Juventus wieder an Diego dran!   29/10/2008, 00:27

Juventus wieder an Diego dran!

Heute morgen findet in Turin ein Treffen zwischen Diegos Berater und Vater Djair da Cunha sowie Mitgliedern von der Agentur "Creative Talent" und den Verantwortlichen der Turiner statt.

Juventus Turin möchte den Star von Werder Bremen bereits im Januar verpflichten und ist in die Offensive gegangen. Wie die italienische Sportzeitung "Tuttosport" in ihrer heutigen Ausgabe schreibt, treffen sich Diegos Vater Djair Cunha und Berater der "Creative Talent" aus Berlin um 10.30 Uhr am Hauptsitz von Juventus. Bereits gestern Abend spät wurde die Delegation aus Deutschland in der Stadt im Piemont gesichtet und von "Tuttosport" fotografiert. Der italienische Rekordmeister wird mit den Beratern die Situation von verschiedenen Spielern (gemäss Zeitung: Lucio, Odemwingie, Chikhaoui und Edinho Ferreira) anschauen, dabei ist aber Diego das Hauptthema. Die Italiener wollen die Machbarkeit für einen zukünftigen Wechsel ausloten und der Spieler und sein Vater haben gemäss dem Zeitungsartikel bereits einem Wechsel zugestimmt. Juventus wird für Januar eine Offerte an Bremen unterbreiten, diese wird anfänglich bei rund 20 Millionen Euro liegen. Das Meeting wird heute vor allem zur Strategieführung beitragen. Die Parteien werden sich absprechen und dann auf Werders Sportchef Klaus Allofs zugehen, der bisher in Sachen Diego immer sehr explizit war: Diego ist nicht zu verkaufen, hat es bisher immer wieder aus Bremen getönt. Diesmal könnte aber der Druck des Spielers eine Rolle spielen. So hat Juventus dem Spieler einen Vertrag über fünf Jahre in Aussicht gestellt, der ihm zu Beginn 3,5 Millionen Euro einbringen dürfte; die Lohnsumme würde danach aber jedes Jahr ansteigen. Zudem verrät das italienische Medium auch, dass der Spieler automatisch mehr Geld bekommt, wenn Juve bei der Ablöse einsparen kann.

Juventus nimmt auch gerne in Kauf, dass Diego, der auch auf dem Einkaufszettel von Chelsea steht, bei einem Wechsel im Winter in der Champions League nicht mehr einsetzbar wäre. Bei Werder Bremen hat Diego einen langfristigen Vertrag bis 2011. Der 23-Jährige ist schon seit langem ein Wunschspieler der Turiner.

quelle: 4-4-2
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
thuggzta
Soccer.Guru


Anzahl der Beiträge : 99
Anmeldedatum : 16.04.08

BeitragThema: Diego: Juve-Trainer Ranieri dementiert - Glauben tut es ihm keiner!   29/10/2008, 23:04

Der Trainer von Juventus hat dementiert und Geschäftsführer Blanc erklärt, dass keine Verhandlungen mit Werder Bremen am Laufen sind. Die Realität sieht aber doch nicht ganz so aus wie es Juve darstellen möchte

Der Scoop von "Tuttosport" im Fall von Diego hat die Turiner in Verlegenheit gebracht. An der gestrigen Aktionsärssitzung wurde das Thema Diego von den Kleinaktionären angeschnitten. Geschäftsführer Blanc hat erklärt, dass mit Werder Bremen keine Verhandlungen am Laufen sind und dass das Transferfenster ohnehin geschlossen ist. Ja, da hat der französische Manager eigentlich die Wahrheit gesprochen. Das Transferfenster ist bis anfangs Januar geschlossen und das Reglement erlaubt es nicht, dass Spieler von Klubs direkt kontaktiert werden. Juventus würde sich ja selbst eine Falle stellen, wenn die Verhandlungen mit Diego bestätigen würden. Fakt ist, dass "Tuttosport" den Berater von Diego (dessen Vater) in Turin überrascht hat. Auch das Dementi von Trainer Claudio Ranieri ist ein Teil des Spiels.

Viel interessanter sind aber die Aussagen von Jean-Claude Blanc in der "Tuttosport" von heute. Da wird der Geschäftsführer von der italienischen Sportzeitung in die Zange genommen. Zuerst betont der Fanzose wieder, dass keine Verhandlungen am Laufen sind und dass die Anwesenheit von Djair da Cunha und weiterer Berater in Turin eine Taktik der Spielerberater sei, um den Preis ihres Mandanten in die Höhe zu treiben. Danach und auf die explizite Frage, ob ein Spieler wie Diego mit seinen Fähigkeiten die Turiner nicht interessieren könnte, lässt sich Blanc aber eine spannendere Antwort entlocken. "Diego wird evaluiert. Wir haben eine ganz genaue Vorgehensweise. Zuerst wird geprüft, ob der Spieler zum Spielsystem passen könnte, danach nehmen wir seine technischen Fahigkeiten unter die Lupe sowie seine Charaktereigenschaften. Am Schluss kommt noch der finanzielle Aspekt. Wie teuer der Transfer wird und was für ein Gehalt der Spieler erwartet. Auch bei Diego werden wir so handeln. Aktuell prüfen wir eine Liste von bekannten und weniger bekannten Spielern und machen eine Selektion", so Blanc zu "Tuttosport".

Blanc bestätigt auch, dass der Klub aktuell intern am Abklären ist, ob für Januar Bedarf an Neuverpflichtungen besteht. Er betont auch, dass der Verein bereits im letzten Januar gehandelt und Sissoko so von Liverpool unter Vertrag genommen hat.

"Tuttosport" schreibt auch weiter, dass das Treffen zwischen dem Diego-Clan und Juventus nicht gestern Dienstag um 10.30 Uhr stattgefunden haben soll (Juventus hat dementiert), sondern bereits am Montagabend. Auch der Schweizer Spielervermittler Giacomo Petralito soll gemäss der Zeitung am Treffen mit Sportchef Alessio Secco anwesend gewesen sein.

Trainer Claudio Ranieri hat Fragen zur Anwesenheit von Diegos Vater und anderen Beratern in Turin dementiert oder ironische Antworten gegeben. "Vielleicht wechselt er ja zu Torino..." oder "Der Clan des Spielers war an der Turiner Schokoladenmesse", so Claudio Ranieri.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
 
Juventus wieder an Diego dran!
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
WWW.SOCCERGALAXY.DE.MS :: Rund um Fussball :: Gerüchte, News & Transfers-
Gehe zu: